Isolierungen des Hausfundaments

Die Isolation eines Hauses gegen Grundwasser ist der wichtigste Teil des Baus. Bei der Isolierung der Fundamente geht es um die Unterbrechung der Kapillarausbreitung der Erdfeuchte, welche über das Fundament in die neue Bausubstanz übergeht.

odvlhčenie muriva - izolacie domu

Zur Beseitigung von Feuchtigkeit verwenden wir folgende Isolierungen

  1. Kristalline Fundamentisolierungen - Verfahrensweise: die gereinigte Betonplatte wird mit Wasser befeuchtet und es wird ein Anstrich in zwei Schichten aufgetragen. Die Reifezeit im Beton beträgt etwa 28 Tage, wobei der angewendete Stoff sich in den Beton saugt und in diesem die Poren (Kapillaren) schließt, über welche die Feuchtigkeit eindringt
  2. Fundamentisolierungen mit Schmelzbahnen aus Asphalt - Verfahrensweise: Die gereinigte Betonplatte wird mit einem Penetrationsanstrich versehen, welcher bis zum nächsten Tag trocknen muss und am nächsten Tag wird mithilfe eines Brenners eine Asphaltbahn verlegt, mit einer Überlappung von cca 10cm
  3. Isolierung des Häuserfundaments mit Kunststofffolien - Verfahrensweise: auf die gereinigte Betonplatte kommen zurechtgeschnittene Folien, welche cca 5-10 cm überlagert werden und mithilfe einer Heißluftpistole und einer kleinen Rolle durch Anpressen verbunden (geschweißt) werden

Unterschneiden des Mauerwerks, Unterschneiden des Fundaments

Es handelt sich hier um die älteste und wirksamste Methode zur Beseitung kapillarbedingter Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk bei bereits bestehenden Einfamilienhäusern oder anderen Gebäuden, welche aus gebrannten Ziegeln, Lehmziegeln oder Stampflehm bestehen.

Gründe, warum Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringt

  1.  Die ursprüngliche Isolierung erfüllt nicht mehr ihre Funktion — wegen ihrer geringen Lebensdauer
  2. Bei sehr alten Objekten wurde diese nicht verwendet, da in der Vergangenheit nicht immer eine Isolierung überhaupt verwendet wurde
  3. Aufgrund einer mechanischen Beschädigung der ursprünglichen Isolierung bei deren Montage
  4. Durch die ungeeignete Verwendung einer Isolierung beim Bau neuer Häuser oder von anderen Gebäuden

Vorteile der Sanierung

  • Diese Sanierungsmethode hat folgende Vorteile:
  • 100% sofortige Beseitigung der Feuchtigkeit
  • Hohe Lebensdauer der verwendeten Materialien
  • Diese Methode ist geeignet für sämtliche Arten von Mauerwerk, welches in den Spalt kommt
  • niedriger Preis

Wir verwenden keine billigen Schweißbahnen

Viele Kunden verwenden nur die billigsten Asphalt-Schweißbahnen, die jedoch nicht frostbeständig sind und nur bis zum Gefrierpunkt verwendet werden können. Bei Minusgraden kommt es zum Durchfrieren der Wände und die Asphaltbahn zieht sich zusammen, wodurch in dieser Risse entstehen - über welche Feuchtigkeit vom Fundament aus in die Wände dringen kann.

Vorgehensweise beim Unterschneiden des Mauerwerks

1. Unterschneiden des Fundaments

Von uns geschulte Mitarbeiter bestimmen hier die Arbeitsfuge, in welcher das Unterschneiden des Mauerwerks erfolgt. Wenn im isolierten Objekt die Fußböden entfernt wurden, so erfolgt die Unterschneidung des Fundaments zwischen dem Fundament und der ersten Mauerwerksreihe aus Ziegeln oder Formsteinen. Im Falle eines sehr kleinen Spalts zwischen dem Fundament und der ersten Reihe wird das Mauerwerk zwischen der ersten und der zweiten Ziegel- oder Formsteinreihe unterschnitten. 

2. Die Isolation wird ins Erdreich eingefügt

Wir machen dann weiter mit dem Unterschneiden des Fundaments oder des Mauerwerks über die ganze Länge und Breite, cca 0,5 - 1,5 Meter, abhängig von der Festigkeit des zu isolierenden Objekts. 
In den entstandenen Spalt kommt dann die Isolierung — eine Folie aus Polyethylen.  Das isolierte Mauerwerk wird statisch gesichert durch Kunststoffkeile, welche
mit Hämmern in den entstandenen Spalt getrieben werden. 

 

3. Überdeckung der Isolation

Die Keile werden in einer speziellen Weise erstellt auf die nachträgliche Isolierung des Mauerwerks, wobei hier ein beliebig hohes Objekt gesägt werden kann. 
Auf diese Weise unterschneiden wir den gesamten Umfang des Mauerwerks, danach werden die inneren Querwände unterschnitten (tragend und auch nicht tragend) und dann werden diese mit der Isolierung und mit den Außenwänden verbunden. Die Überlappung der Isolation im Mauerwerk beträgt 5 bis 10 cm. 
Von beiden Seiten des Mauerwerks lassen wir eine Überlappung hinausragen - damit ein Anschluss möglich ist.

4. Ausfüllen unter Druck (Injektierung)

In den entstandenen Spalt im Umfang werden die Zement-Kalk-Mischungen zwischen die Statik-Keile mithilfe einer speziellen Injektiervorrichtung eingespritzt, die zum Ausfüllen von Rissen im Mauerwerk bestimmt ist. 

podrezanie základov muriva
vkladanie izolácie a klinov
prekrytie izolácie
aplikácia pur peny